Selektiert nach Buchstaben:

B:Back Checking

Decken von Gegenspielern (normalerweise zwischen der Offensiv und Verteidigungszone); nach innen, nach aussen.

B: Blocken

Einem Gegner den Weg zum eigenen Scheibenführer abschneiden, um für ihn etwas Zeit zu gewinnen.

B: Box

Das Spiel im (kleinen) Viereck, meist in Unterzahl 4:5 angewendet, im Verteidigungsdrittel.

B: Box Play

Spiel in Minderheit ( Unterzahl).

P: Power Play

Spiel in Minderheit (Unterzahl).

P: Power Play

Spiel in Überzahl 5:4 im gegnerischen Drittel.

O: On Break

(Eindringen, Einbrechen) Ins gegnerische Drittel gelangen.

E: Entlaster

Spieler bietet sich an einem Ort als Anspielstation an, um bei grossem Druck angespielt zu werden.

F: Face-off

Das an spiel (Bully).

F: Floating

Spieler ist immer in leichter Bewegung (um energieraubende Starts zu vermeiden).

F: Forechecking

Gegner sofort unter Druck setzen, um Fehler zu erzwingen.

G:Gap (-Control)

Distanz zum Gegner (kontrollieren).

K: Kondition

Grundlage körperlicher Leistungsfähigkeit, Ausdauer.

K: Koordination

Grundlage der Technik, motorische Bewegungsabläufe Fähigkeiten.

O: One-timer

Direktannahme

O: One-touch

Direktpass

O: Overloading

(Over floating) Absicht, mit vielen Spielern in einen bestimmten Raum die Spielsituation für sich zu gewinnen.

P: Penalty-Killing

Spiel in Minderzahl; auch die Absicht, den Puck in den eigenen Reihen zu halten, um Zeit zu gewinnen.

P:Pinching

Verteidiger, der an der blauen Linie nach vorwärts angreift (im Normalfall Check gegen angespielten Gegner).

P: Pressing

Grosser Druck auf den Gegner in der Angriffszone ausüben, um ihn in zu Fehlern zu verleiten resp. den Puck zu gewinnen.

R: Read and React

Das Spielen lesen und reagieren, noch besser antizipieren(Grundlage des -Spielverhaltens-).

R: Regrouping

Zweite Welle.

S: Skills

Technische Fähigkeiten

S: Support

Unterstützung durch Mitspieler.

S: Slot

Die gefährliche Zone vor den Toren, - hoher und tiefer Slot.

S: Spielverhalten

Anwendung von entsprechenden technischen Lösungsmöglichkeiten in Spielsituationen.

T: Taktik

Übergeordnete Richtlinie für ganze Blocks, wie sie ihr Spielverhalten zu lösen haben (= gleiches denken).

T: Timing

So anlaufen, sich anbieten, dass man im Moment in dem man angespielt wird, die richtige Richtung, Position und Tempo hat.

T: Tip-in

Schuss ablenken

T: Trailer

Spieler der mit Verzögerung dem Angriff folgt, um als „spate“ Gefahr aufzutauchen (Schlepper).

T: Transition

Wechselspiel; Spiel wenden; schneller Gegenangriff; Überraschungsmoment; im Gegensatz zum kontrollierten Spielaufbau.

R: Regrouping

Zweite Welle; Taktisches Konzept in der versucht wird, bei erfolglosem Angriff wieder zurückzuspielen und erneut anzugreifen.

L: Lift-Check

Stockheben

P: Puck-Check

Puck wegstechen

P: Press-chech

Stock unten drücken

S: Sweep-check

Puck wegwischen